Lüfter leiser machen

lüfter leiser machen

PC-Lüfter sorgen für eine lästige Geräuschkulisse, die beim Arbeiten, Spielen oder Filme schauen nervt. Mit unseren Tricks zähmen Sie ihren Lüfter, der PC wird heibeketten.info: Jörn-Erik Burkert. Laptop Lüfter leiser machen mit Software. Wenn man nicht die BIOS Einstellungen verändern will, kann man in Windows auch mit der Freeware SpeedFan arbeiten. Dann ist ihr Notebook zu laut! Spätestens wenn Ihr Notebook langsam in die Jahre kommt, fängt der mobile Rechner an, lauter zu werden. Der verbaute Lüfter versucht, durch höhere Umdrehungszahlen die vorherrschende Temperatur zu senken, und erzeugt dabei laute Geräusche. Ein weiterer Grund kann ein verdreckter beziehungsweise defekter Lüfter sein. Mit der Zeit sammeln sich Staub und Dreck an beweglichen Bauteilen und in Nischen — das schränkt die Funktion des Lüfters ein und lässt ebenfalls den Lärmpegel steigen. Der hohe Rechenaufwand erzeugt Wärme, welche den Lüfter zu unerwünschten Höchstleistungen antreibt. Mich hat natürlich neugierig gemacht, was man dafür denn erwarten kann und wie gut die Qualität davon oüfter. Mit Versand aus Deutschland gab es noch nicht einmal Zoll und er war nach 3 Tagen da. Ziemlich gut für Ali, sonst brauchen die Sachen eher Wochen.

So machen Sie den Notebook-Lüfter wieder leiser

fenster reparieren schließmechanismus

Mit ein wenig Tuning muss das nicht sein, und der PC ist nicht länger eine Nervensäge. Das funktioniert mit einigen Einstellungen im System oder per Software. Mit spezieller Hardware zur besseren Kühlung des Rechners sind die Erfolgschancen aber höher. Erfahrt hier, wie ihr euren Beamer leiser machen könnt. Aufbau eines billigen Beamers und wie man den lauten Lüfter leiser hacken kann. Einen Ventilator leiser machen. Ventilatoren sind praktisch und kühlen für kleines Geld, wenn die Sommerhitze unerträglich ist. Allerdings fallen viele Ventilatoren mit Axialantrieb durch laute Drehgeräusche auf. Mit ein wenig Tuning muss das nicht sein, und der PC ist nicht länger eine Nervensäge. Das funktioniert mit einigen Einstellungen im System oder per Software. Mit spezieller Hardware zur besseren Kühlung des Rechners sind die Erfolgschancen aber höher.

Tipp 3: Passivkühlung und Kühlkörper

Freeware und Hardware-Änderungen machen laute PC ruhig. Montage: t-online. Dann hilft beispielsweise eine Notebookinnenreinigung weiter. In einem PC sind mehrere Lüfter eingebaut, die bei einer bestimmten Temperatur anspringen und das Gehäuse, den Prozessor und das Netzteil kühlen. Auch bei einem Laptop sind Lüfter eingebaut, die die Komponenten vor Überhitzung schützen. Hier lässt sich die Temperatur für das Anspringen des Lüfters einstellen. Aber Vorsicht! Wenn Sie manuell den PC-Lüfter leiser stellen und der Lüfter erst bei einer höheren Temperatur automatisch anspringt, müssen Sie sicher sein, dass die Hardware-Komponenten in Ihrem Computer keinen Schaden davon tragen. Sie sollten auf keinen Fall den PC Lüfter ausschalten.