Haus ohne keller

haus ohne keller

Haus ohne Keller – Kostenersparnis oder nur Nachteile? Bei rund einem Viertel aller neu gebauten Häuser wird auf den Keller verzichtet. Der Grund dafür ist vor allem Kostenersparnis. Wie groß die Kostenersparnis tatsächlich ist und welche Nachteile ein fehlender Keller haben kann, wird im folgenden Ratgeber erläutert. Ein Haus ohne Keller ist kein Haus, dachte Dirk Thielen noch bis vor wenigen Jahren. Dann bauten er und seine Frau Isabelle ein Eigenheim am Rande Triers, und weil dieses über kein Untergeschoss Author: F.A.S. Hausjournal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Bei rund einem Viertel aller neu gebauten Häuser wird auf den Keller verzichtet. Der Grund dafür ist vor allem Kostenersparnis. Der Verzicht auf einen Keller führt zu einer Kostenersparnis beim Bau. Sehr einfache Keller können teilweise auch schon unter EUR pro Quadratmeter realisiert werden, insbesondere wenn sie in der Rohfassung belassen werden, und der Ausbau erst später vorgesehen wird. Nicht unterkellerte Gebäude sind auf dem Markt wenig geschätzt. Ein Keller macht das Haus teurer, aber auch wertvoller. Aus Kostengründen verzichten viele Hahs auf einen Keller. Doch die Vorteile eines Kellers mit seinem zusätzlichen Platz sind nicht von der Hand zu weisen. Zugleich kann man Stauraum aber auch unter dem Dach oder mit einem Gartenhaus schaffen.

Haus Ohne Keller Bauen

spülmaschine weiße schlieren

Bei der Baufinanzierung ist die Wahl des richtigen Kredits entscheidend. Hierbei ist ein Kreditvergleich unerlässlich. Jetzt lesen. Die Wirtschaftskrise der letzten Jahre hat dazu geführt, dass das Bedürfnis der Österreicher nach handfesten…. Beim Hausbau kann es nicht schnell genug gehen: Vor allem bei Fertighäusern planen viele Häuslbauer, schon wenige Monate nach dem ersten Spatenstich ins Eigenheim einzuziehen. Ein Haus mit Keller hat einen höheren Wert als eines ohne. sechs Prozent mehr als für eine vergleichbare Immobilie ohne Kellerräume verlangt werden. Ein Haus ohne Keller ist kein Haus, dachte Dirk Thielen noch bis vor wenigen Jahren. Dann bauten er und seine Frau Isabelle ein Eigenheim. Hausjournal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Um diese Kernanforderungen zu gewährleisten, muss der Aufbau statischen Gesetzen genügen. Es gibt Flach- und Tieffundamente, die auch als Gründungen bezeichnet werden.

Vor- und Nachteile eines Kellers

Selbst in Süddeutschland, wo der Keller traditionell ganz hoch im Kurs steht, gibt es einen gewissen Trend zum Haus auf Bodenplatte. Beitrag weitersagen. Zahlreiche Bauherren verzichten aus Kostengründen auf einen Keller. Doch die kurzfristige Ersparnis kann die Hausbesitzer auf lange Sicht teuer zu stehen kommen. Denn kellerlose Eigenheime sind auf dem Markt nach wie vor wenig gefragt. Dann bauten er und seine Frau Isabelle ein Eigenheim am Rande Triers, und weil dieses über kein Untergeschoss verfügt, wohnt die Familie Thielen nun seit zwei Monaten in einem, ja in was eigentlich? In einem Haus ohne Keller! Die Vorstellung, dass unter dem Erd- noch ein weiteres Untergeschoss liegen sollte, ist nach wie vor weit verbreitet, bestätigen Architekten, Makler und Kaufinteressenten unisono.