Kellerabdichtung von innen

kellerabdichtung von innen

11/8/ · Kellerabdichtung von innen – Eine Abdichtung des Kellers von der Innenseite ist immer dann notwendig, wenn Wasser von außen in den Keller eindringt und keine Abdichtung von der Außenseite des Gebäudes möglich ist. Wasser kann aufgrund zahlreicher Ursachen in den Keller eindringen und sowohl das Mauerwerk als auch das Mobiliar des Kellers. Kellerabdichtung von innen selber machen. In manchen Fällen ist aber nur eine Kellerabdichtung von innen möglich. Denn was geschieht, wenn man von außen nicht ans Mauerwerk gelangt, entweder, weil ein öffentlicher Gehsteig im Wege steht oder wie in unserem Beispiel ein großer Wintergarten?Author: Katrin Berghöfer. Hier zeigen wir, wie die Abdichtung von Innen funktioniert. Wenn nicht ein hoher Grundwasserpegel oder die Lage in Feuchtgebieten zu besonderen Belastungen führt, können Kellerwände auch von Innen gegen Feuchtigkeit abgedichtet werden. Das erfolgt durch das Aufbringen einer sogenannten Dichtschlämme. Die Dichtungsmasse lässt sich auch von unerfahrenen Heimwerkern leicht auf die innere Kellerwand aufbringen. Die ganze Schicht ist nur etwa drei mm dick, das reicht, um die Wand wasserdicht zu machen. Deswegen zeigen wir Ihnen ein fachgerechtes Beispiel für die Kellerabdichtung von innen mit einem abgestimmten Abdichtungssystem. Die Schichtdicke sollte 2,4 mm nicht überschreiten. Nach etwa 8 Stunden Trocknungszeit folgt das Verspachteln der Mauerunebenheiten. Den Spachtel innerhalb von 15 Minuten verarbeiten!

Wann sollte unbedingt eine nachträgliche Kellerabdichtung erfolgen?

deko für die fensterbank

Ach du Schreck, Wasser im Keller! Wenn die Wände im Keller feucht ist und Farbe und Putz von der Wand abblättert, sollte man trotz des ersten Schrecks einen kühlen Kopf bewahren und einige wichtige Schritte überlegen, bevor es an die Sanierung gehen kann. Denn eine Kellerabdichtung von innen ist im Grund einfach zu bewerkstelligen, muss aber in gut durchdachten, aufeinander abgestimmten Schritten erfolgen. Der erste Schritt bei der Abdichtung ist natürlich immer die Ursachen-Analyse: Weshalb ist der Keller vom Haus überhaupt feucht geworden, oder weshalb zieht das Mauerwerk immer wieder Feuchte? Die Innenabdichtung müsste in solchen Fällen dringend erneuert werden, insbesondere, wenn der Putz schon abblättert und andere sichtbare Zeigen beweisen, wie feucht das Mauerwerk schon geworden ist. Deswegen zeigen wir Ihnen ein fachgerechtes Beispiel für die Kellerabdichtung von innen mit einem abgestimmten Abdichtungssystem. Die Kellerabdichtung von innen stellt in vielen Fällen die günstigere Variante zur Außenabdichtung dar. Was sollten Sie aber beachten?‎Wann ist es Zeit für eine · ‎Den Keller innen abdichten · ‎Innenabdichtung des. Nach dem Lesen wissen Sie unter anderem,. Eine Abdichtung des Kellers ist immer dann notwendig, wenn bereits erste Anzeichen eines undichten Kellers aufgetreten sind. Darüber hinaus sind eine feuchte Kellerwand sowie leichte Luftzüge ein sicheres Zeichen für undichte Wände im Keller. Wenn sich direkt in Ihrem Keller ein muffiger Geruch ausbreitet, kann das ebenfalls auf eine undichte Stelle in der Wand hindeuten.

Kellerabdichtung von innen selber machen

Wie bereits in anderen Artikeln dieser Serie erwähnt, ist eine Kellerabdichtung von innen immer suboptimal. Das Problem wird beim Keller abdichten von innen nur in die Wand verlagert und im schlechtesten Fall einfach nur optisch kaschiert. Hausjournal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Worauf man bei der Abdichtung von innen achten muss, zeigen wir gleich hier. Um auf der Innenseite der Kellermauern eine Sanierung vornehmen zu können, müssen diese erst trocknen. Dazu sollte man zügig das Mauerwerk freilegen. Es ist unumgänglich, dass der alte Putz komplett abgeschlagen wird. Erst nach einer gründlichen Trocknung kann der neue wasserdichte Sperrputz aufgebracht werden, da daraus die Feuchtigkeit später nicht mehr entweichen kann.